Die Lavario Methode

Kontrolliertes Trinken, weniger Trinken

Funktioniert das?

Meiner Erfahrung nach leider nicht. Einem Alkoholiker geht es beim Trinken um die Bewusstseinsveränderung. Um diese zu erreichen braucht er eine gewisse Menge Alkohol, ansonsten passiert leider nichts. Warum also sollte er dann überhaupt Alkohol trinken? Er könnte ja genau so gut eine Limonade oder alkoholfreies Bier trinken.

Durch den Alkohol versucht der Alkoholkranke Stress abzubauen, Hemmungen und Angst zu reduzieren, Glücksgefühle zu bekommen usw.

Alkohol erhöht die Freisetzung des Neurotransmitters Dopamin, der das Belohnungssystem im Gehirn aktiviert. Dopamin erzeugt Glücksgefühle.

Deshalb kann und werde ich kontroliertes Trinken niemandem empfehlen!

Sollte sich trotzdem jemand für „Die Lavario Methode“ entschließen, kann ich ihm nur gratulieren! Er hat sich dadurch nämlich selbst eingestanden dass er ein Alkoholproblem hat!

Das ist der erste Schritt zur Genesung von der Alkoholsucht!

Dieser Beitrag wurde unter Alkoholiker abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.