Kontrolliert Trinken

 

Etwas kontrollieren zu müssen bedeutet dass etwas außer Kontrolle geraten ist!

 

Kontrolliert Trinken ist das beste Angebot für einen Alkoholiker! Die beste Verkaufsstrategie für den Anbieter! Verkaufe den Menschen, was sie wollen und nicht was sie brauchen!

Wenn ein Alkoholiker zur Einsicht gekommen ist, dass sein Alkoholkonsum vielleicht doch zu viel ist, dann ist ein Angebot wie: „Ich zeige dir wie du kontrolliert Trinken lernst“ einfach genial.

Die neue Idee mit dem kontrollierten Trinken verbreitet sich rasch im Internet. Den eigenen Alkoholkonsum zu kontrollieren ist für die meisten Menschen kein Problem. Sie sind nämlich nicht alkoholabhängig, sie haben den Alkohol im Griff und nicht umgekehrt. Sie haben vielleicht auch „einmal“ zu viel Alkohol getrunken und es ist ihnen am nächsten Tag gar nicht gut gegangen, weshalb sie darauf bewusster mit Alkohol umgegangen sind. Diese Menschen können kontrolliert trinken, ein Alkoholiker leider nicht mehr. Es klingt zwar gut und leichter als gar keinen Alkohol mehr trinken zu „dürfen“, ist aber leider unrealistisch und wird deshalb auch nicht funktionieren.
Kontrolliertes Trinken ist ein Geschäftsmodell!

Es zielt genau darauf, was der Mensch bzw. der Alkoholiker haben will, nämlich er will weniger Alkohol trinken und nicht komplett auf Alkohol verzichten.
Etwas zu verkaufen, was der Mensch will ist leichter, als etwas zu verkaufen was er braucht.
Ich selbst habe damals sämtliche Versuche unternommen mein Trinkverhalten zu ändern bzw. kontrolliert zu trinken, aber ich bin immer brutal gescheitert. Alkoholabhängige wollen und brauchen die Bewusstseinsveränderung, deshalb saufen sie. Sie wollen und brauchen dieses geile Gefühl der Gleichgültigkeit, bei dem ihnen alles egal ist, bei dem sie sich stark und selbstbewusst fühlen, bei dem sie denken glücklich zu sein.

Sie sollten also kontrolliert trinken und dabei nicht mehr den Zustand der Bewusstseinsveränderung erreichen? So ein Schwachsinn! Warum sollte der Alkoholiker also 2 Flaschen Bier trinken, wenn er doch immer 7 Flaschen brauchte um die Bewusstseinsveränderung zu erreichen, welche ihm die tollen Gefühle brachte. Wenn er bisher 7 Flaschen Bier brauchte, damit er sich glücklich fühlte, dann werde er jetzt nur noch 2 trinken. Für so dämlich halten uns also diese Leute, die uns kontrolliertes Trinken beibringen wollen.

Lasst euch doch nicht verarschen!

 

Rene Zeiner

Dieser Beitrag wurde unter Alkoholiker abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.